WordPress 2.5.1

Ich hab nun auch auf 2.5.1 upgedatet, denn Sicherheit geht immer vor.

Leider ist wohl die 1&1-PHP-Performance ein bisschen schlecht, die Pluginverwaltung macht mir jetzt jedenfalls keinen Spaß mehr.

Abgesehen davon habe ich jetzt eine ganze Menge interne Links die auf Tagseiten gehen. Ist das ein neues Feature von WordPress?

13 Gedanken zu „WordPress 2.5.1

  1. Das ist so nicht richtig. Mit folgenden Angaben in einer .htaccess werden alle Dateien die auf .php enden durch php5 geschoben:

    —cut
    AddType x-mapp-php5 .php
    AddHandler x-mapp-php5 .php
    Action x-mapp-php5 /system-bin/php5exe
    —cut

    Abgesehen davon will man sowieso php5, da für php4 der Support ausgelaufen ist bzw. ausläuft.

  2. Hi, seit deiner aktualisierung kann ich deinen Feed nicht mehr empfangen ( ich benutze RSS-Bandit )
    „Aktualisierung des Feed ‚BlogsMichael Seitz.org‘ fehlgeschlagen:
    Unerwartetes Ende der Datei bei der Syntaxanalyse von CDATA. Zeile 501, Position 25.“
    Vielleicht bin ich ja nicht der einzige… 😉
    Gruß Carsten

  3. @konqui: Vielen Dank für den Tipp, werde ich heute gleich ausprobieren. Ich binauch kein großer Fan von PHP4, ich weiss auch nicht weshalb 1&1 noch darauf setzt …

    @haverc: Kann sein, dass ich da noch Probleme mit Feedburner habe. Ich werde mir das heute noch ansehen.

  4. @Michael: Weil es noch zu viele Leute gibt die Probleme mit ihren Skripten bekommen würden wenn man alles was auf php hört durch php5 schieben würde. Wie man es macht es gibt halt immer welche die damit nicht zufrieden sind. 🙁

  5. Guten morgen,
    die Probleme mit deinem Feed gibt es immer noch..
    Hier nochmal die Fehlermeldung:
    Aktualisierung des Feed ‚BlogsMichael-Seitz.org‘ fehlgeschlagen: Unerwartetes Ende der Datei bei der Syntaxanalyse von CDATA. Zeile 660, Position 25.
    Gruß Carsten

  6. Haverc hat Recht – hatte schon gedacht dein Blog ist kaputt weil der Feed nicht im Firefox ging. Nach vier Tagen war ich dann doch mal so fleißig und hab die Adresse von Hand eingetippt 😉

  7. Update? – Nö! Ist mir ein Rätsel, warum bei WordPress so wenige sinnvolle Neuheiten mit so vielen unsinnigen Änderungen vermatscht werden. Solange keine wesentlich bessere Version auf dem markt ist beibe ich bei 2.3.3! 😉

  8. WordPress ist so beliegt, dass es fast schon wieder gefährlich ist es zu nutzen. Von daher ist die neuste Version für mich ein absolutes „must have“. Kann es nur empfehlen ein Update auf die neuste Version zu machen. Und ich denke jeder von euch, der schon einmal richtig Probleme mit Hacker hatte, wird es für die Zukunft genau so lernen und machen wie ich! 😉

    Grüße
    Andreas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*