Safari in Redmond

Nun ist es soweit, Apple hat eine Public Beta des neuen Safari 3 Webbrowsers für Windows veröffentlicht. Ich konnte nicht widerstehen und habe ihn gleich installiert. Endlich konnte ich sehen, wie meine Webseite für Safari Benutzer aussieht:

Michael-Seitz.org - Safari 3 Beta for Windows

Die Darstellung ist in Ordnung und bei der Installation unter Vista 64 hatte ich keine Probleme. An Safari stören mich aber besonders die Sicherheitslücken, die unter Windows eklatant sind. So gelang es etwa Tor Larholm bereits nach 2 Stunden eine Lücke zu finden mit der Angreifer auf dem System beliebigen Code ausführen können. Apples Versprechen mit Safari auf Windows von Anfang an hohe Sicherheit zu bieten erfüllen sie zumindest mit der Beta noch nicht, aber selbst in einer Beta sollten keine solch gravierenden Fahler auftreten.

Ein bisschen stören auch noch Fehlermeldungen wie die Folgende: „Safari is missing important resources and should be reinstalled.„. Damit kann ich nun wirklich nichts anfangen. Weniger sprechend geht es kaum!

Mein Fazit: schöne Optik – unsicher – ich bleibe bei Firefox

Weiterführende Literatur:

8 Gedanken zu „Safari in Redmond

  1. Beta ist wohl die Übertreibung des Jahres für diese Version. Mehr Alpha ist das nicht, keine getestete Seite wurde korrekt dargestellt. Apple hat sich hier ziemlichen Mist erlaubt und muss nun zu Recht massiv Kritik einstecken.

  2. Keine Werbung, eine große Menge Plugins und mittlerweile genauso eingerichtet wie ich mir einen Browser vorstelle.

    Ich habe aber auch mit Opera keine Probleme… solange es nicht der IE ist.

    Mit Safari habe ich in der Zwischenzeit noch ein bisschen getestet. Viele Seiten sehen einfach grausam aus! Safari unter Windows sollte nochmal in den Alpha Status zurückversetzt werden!

  3. Opera ist doch mittlerweile (schon lange) werbefrei, oder? Und Werbung blockieren geht doch auch. Falls eins davon der Kritikpunkt war.

    Übrigens, hab gerade das Safari 3.0.2 Update eingespielt, jetzt sieht die Sache schon ganz anders aus! 🙂

  4. Das letzte mal Opera benutzt!? … war irgendwann im letzten Jahrtausend… Version 4 oder 5, ich weiss es nicht mehr genau. 😉

    Irgendwie bleibt man bei Software hängen und tut sich nach einer Weile schwer mit etwas anderem anzufangen. Genauso wie mit den Apple Usern, Linuxern oder Windows DAUs… irgendwann steckt man zu tief drin um noch mit etwas anderem zu beginnen.

    Danke für den Tipp. Meiner war noch auf 3.0.1

  5. kA, benutze Opera auch nicht, weil ich den Fuchs eher lieb gewonnen hatte

    Mit der Software gehts mir auch ähnlich, teste zwar grad iTunes, weil man mir schon extreme Engstirnigkeit und eine eigene Windows-Welt vorgeworfen hat, aber irgendwie sehe ich keinerlei Anlass, von Foobar umzusteigen. Wobei das nicht unbedingt heißen muss, dass ich iTunes schlecht finde, eigentlich find ich es richtig nett.. aber wofür?

    3.0.1? Ach, dieses Update, wo man nur eine neue Versionsnummer, die einige Megabyte groß war, runtergeladen hat. Die war ein Witz. 😉

  6. iTunes benutze ich nur um Podcasts zu hören. Das geht recht bequem. Gekauft habe ich dort noch nicht. Wobei ich mir das jetzt wirklich überlege, aber erst seit sie kein DRM mehr verwenden.

    Safari 3.0.1 hat irgendein Apple Autoupdater installiert. Dachte das würde er auch für die 3.0.2 machen… Das installiere ich aber gerade manuell.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*