10 Gründe warum man auf WordPress 2.2.1 updaten sollte

Ich habe gerade das Update meines WordPress Blogs auf 2.2.1 durchgeführt. Gestern wurde es in der deutschen Version veröffentlicht und ich habe mich gefragt: “Muss ich es schon installieren? ” und “Was bringt es mir?”.

  1. Das Update schliesst einige Sicherheitslücken.
  2. Es macht Spass zu sehen, welches Plugin mit der neuen Version nicht funktioniert.
  3. Manche Plugins geben unterhaltsame Fehlermeldungen von sich.
  4. Man findet heraus ob man den Umgang mit dem FTP Client verlernt hat.
  5. Der Versuch sich an die verschiedenen Zugangsdaten zu erinnern ist gut für das Gedächtnis.
  6. Das Glücksgefühl wenn man sich erfolgreich erinnert hat.
  7. Man hat ein Thema um mit seinen Geek-Freunden ein Gespräch zu beginnen.
  8. Wenn man über das Update bloggt weiss man immer auf welcher Version man gerade ist. Man könnte auch im Header des Quelltextes nachsehen… aber wer macht das schon.
  9. Habe ich schon die Sicherheitsproblematik erwähnt? Böse SQL-Injections!
  10. Man ist nicht der LETZTE der es gemacht hat! Schneller als ich waren nur:

Ein Plugin läuft noch nicht rund, aber alle Sicherheitslücken sind gestopft (fast alle und vorerst). Ich werde heute nacht ruhig schlafen können… bis zum nächsten WordPress Update!

22 Gedanken zu „10 Gründe warum man auf WordPress 2.2.1 updaten sollte

  1. Überspringst du jedes 2. Update, oder wie kann Punkt 4 angehen?! ;)
    Das geht doch eigentlich immer zack zack, manchen sogar zu regelmäßig (immer diese Nörgler)

  2. Noch ‘ne Enttäuschung, denn ich teste bzw. bastle auch erst noch *g*. Mein zusätzliche “Problem” ist dabei, dass ich bei der Gelegenheit auch gleich noch relaunchen zu gedenke…

  3. Also ich hab zwar drüber berichtet aber ich werde es auch erst am WE machen.
    Hoffentlich habe ich dabei auch die Glücksgefühle die Du unter Punkt 6 beschreibst :-)
    (bin gespannt zu sehen welches Plugin bei mir rum zicken wird)

  4. @Bastian: Sorry, dachte jeder würde erstmal installieren und anschliessend drüber bloggen ;-)

    @Thomas: Ich bin ein Cheater! Habe die Zugangsdaten, die ich für das Update brauche, im Browser und in FileZilla gespeichert… In 30 Jahren werde ich den Preis dafür zahlen müssen… Alzheimer!

    @uA: Ich mache jedes WP Update mit. Mir gefallen die Updates sogar. Bevor ich mit WordPress begonnen habe hatte ich einei male das Vergnügen Joomla upzudaten… Ich liebe WP Updates!

    @boris: Ich kann dich in meiner WordPress-221-Update-Hall-of-Fame gerne weiter nach oben umziehen. Wo möchtest du denn stehen? (Eigentlich habe ich die Liste mit Absicht nicht nummeriert)

    @Nobbi: Wo hakts bei dir? Relaunch mit neuem Theme? Die Farben sind gut! Aber die Bilder! Willst du den Winter zurück? ;-)

    @Stefan: War wirklich ein total entspanntes Update! Das mit den Glücksgefühlen war ein bisschen übertrieben, eher Zufriedenheit wieder einigermassen sicher zu sein. Bei mir hat nur Survey-Cretor Probleme gemacht. Gerade heute hatte ich darüber nachgedacht noch eine Umfrage zu starten *seufz* ;-)

  5. Hat sich jemand den Titel des Beitrags angesehen? Nicht gerade eine grammatikalische Meisterleistung! Das wirklich dümmste was einem passieren kann ist es einen falschen Titel einzugeben und dann Trackbacks abzusetzen. Wenn man den Titel dann ändert sorgt man für jede Menge 404 Errors (eines meiner Lieblingsthemen).

    Ich hoffe ich werde daraus lernen…

  6. An einen Fehler kann ich mich doch noch erinnern. Da lag der Fehler aber an mir und nicht an WordPress. Ich glaube ich habe mal ein englisches Update eingespielt und hatte dann Problleme mit den Umlauten. Seitdem bin ich nicht mehr ganz so schnell und warte auf das deutsche Paket. ;-)

  7. Na nachdem ich dich im Messenger mehrmals angeschrieben hab, und keine Antwort bekahm, hab ich nun nach Monaten plötzlich entdeckt, du hast nen Blog. Entwickest dich langsam ech zu nem Geek der nur noch mit solchen kommuniziert. Was treibst denn mittlwerweile?

  8. Wenn ich erst das update machen würde, wer weiß, ob ich dann noch drüber bloggen kann? ;)
    Da es sich diesmal nur um ein kleines update handelt, geh ich aber nicht von Problemen mit Plugins oder dergleichen aus.
    *klopf auf Holz*

    PS: Möchtest Du nicht drüber nachdenken, ob Du nicht lieber dieses Mathe-Plugin als Spamschutz nimmst? Ich bin mir bei diesen Anti-OCR-Buchstaben nie sicher was die darstellen sollen. ;)

  9. @Stefan: Wenn du nächste Woche an einem Abend Zeit hast, können wir gerne eine Runde “nordisch laufen” gehen. Ich hab die nötige Ausrüstung…

    @Bastian: Solche krassen Totalausfälle habe ich noch nie erlebt. Nur manchmal verschluckt sich ein Plugin und dann hängt die Darstellung ein wenig oder statt Beiträgen sieht man nur Fehlermeldungen. Aber da ja alles wichtige in der MySQL-DB abgelegt ist mache ich mir relativ wenig Sorgen. Ich sichere vorher immer noch die Datenbank mit MySQLDumper und ziehe mir den Ordner per FTP und dann habe ich ein relativ gutes Gefühl.

    Worüber ich wirklich noch nachdenke ist es andere Fonts zu benutzten. Früher war das sogar noch schlimmer als im Moment… Vielleicht hat deswegen niemand kommentiert ;-)

    Das Matheplugin behalte ich im Hinterkopf. Wobei ich mir aber auch vorstellen kann, dass man damit noch eher als mit Captchas zum Spamopfer wird. Zwei Ziffern und einen mathematischen Operator parsen dürfte leichter sein als ein Captcha aus unbekannten Fonts per OCR auszulesen.

  10. Na Zeit hab ich bestimmt mal, aber ich geh lieber normal laufen ohne die stöcke. Aber kannst mich ja mal anschreiben. Möcht eh mal wissen was du ez so treibst.

  11. Update war kein Problem. Gab ja das Fix 220 to 221 wo wirklich nur die geänderten Dateien drin sind.
    Das diese Plugin bestimmt leicht zu überwinden wäre, ist sicherlich richtig, aber ich bezweifel das sich Spammer diese Mühe machen. Manche Leute nehmen einfach irgendein Wort, das sie in normaler Schrift daneben schreiben und das scheint schon zu funktionieren.
    Wozu mit Kanonen auf Spatzen schiessen? ;)

  12. Da gabs einen 220-to-221? Ich habs komplett drübergezogen.

    Ein Interessantes Tool habe ich noch entdeckt: seo-vault.de/wordpress-ftp-update-tool/ Damit kann man mehrere WordPress Installationen auf einmal updaten.

    Also gut, ich seh mir gleich morgen früh mal die TTFs an und werde leserlichere benutzen! Das hat auch nichts mit Kanonen auf Spatzen zu tun (die armen Viecher), ist für mich eine Frage der Bequemlichkeit. Akismet filtert täglich ungefähr 50 Spam-Trackbacks heraus. Wenn ich das manuell machen müsste und dann auch noch Kommentarspam zu prüfen hätte…

  13. Vielen Dank an Bastian!

    Ich hab mir die Captchas angesehen und manche von denen waren wirklich grausam. Nun hab ich es geändert und nur noch 2 Fonts stehen für das Plugin zur Auswahl.

    Ich habe mir exemplarisch auch einige generiert und jetzt konnte ich alle gut entziffern.

    Falls jemand doch noch Probleme damit haben sollte, einfach hier kurz posten ;-)

  14. Da hast du Recht, ich muss mich auch immer wieder an meine Login-Daten erinnern und habe den “Passwort vergessen”-Button auch schon mehr als ein Mal benutzt :-)

    Cheers!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>