WordPress – Custom 404 Page

Die 404 Errors haben mir ja in der letzten Woche einigen Ärger versursacht. Im Artikel „Der dümmste 404 Error der Welt“ habe ich ja kurz geschildert was mir passiert ist. Nachdem nun der neue Artikel auf den alten zeigt bekomme ich unter demselben Titel und der neuen ID einen 404 Error. Google hat das auch schon bemerkt und meckert das in der Webmasterzentrale an.

Ich hatte jetzt keine Lust nochmal in die Datenbank zu gehen und dort den alten Artikel wiederherzustellen oder es mit einer anderen dreckigen Lösung  zu beheben.

Eine saubere Lösung ist es im 404.php-file mit dem Header Befehl von PHP zu operieren. Darin steht nun:

<?php header(„HTTP/1.1 301 Moved Permanently“);header(„Location: http://michael-seitz.org/“);header(„Connection: close“);?>

Mit diesem Befehl wird aus dem 404 File heraus der HTTP Header angepasst. Statt eines HTTP 404 Status wird nun ein 301 übermittelt der für eine permanente Umleitung steht. In Location kann man noch angeben wohin umgeleitet werden soll.

Das schöne an dieser Lösung ist, dass auf dieser Webseite überhaupt keine 404 Fehler mehr auftreten können. Entweder die Seite existiert und wird ausgeliefert oder es wird umgeleitet auf die Startseite.

7 Gedanken zu „WordPress – Custom 404 Page

  1. Wie handhaben die Suchmaschinen solche Weiterleitungen?
    Gilt das für die als multiple Content oder wird nur die Seite auf die weitergeleitet wird indiziert?
    Ich könnte mir vorstellen, dass z.B. Google auf massenweise Weiterleitungen auf einer Seite allergisch reagiert.

  2. Google empfiehlt bei Umzügen den 301 zu benutzen. Ist also ne saubere Sache. Die alte Seite rankt nicht mehr, die neue (die Frontpage) aber auch nicht besser… aber du bist den 404 los. Das ist auch der Hauptgrund für mich gewesen.

    Es ist noch nützlich wenn du Content permanent umziehst und vermeiden möchtest, dass die neue Seite abgestraft wird. Gerade wenn du in eine neue Seitenstruktur umziehst können massenhafte Umleitungen vorkommen…

  3. PS: Zieh deine Seite endlich auf Permalinks um! Mach ne Custom 404 und leite z.B. /?p=790 auf /790.html per 301 weiter. Permalinkstruktur noch anpassen und Google wird deine Seite lieben!

  4. Eigentlich ist es doch gar nicht schwer. Machs doch einfach.

    Und wenn du schon dabei bist:

    – Deine Seite ist nich XHTML konform
    – Kein Keywords Meta Tag
    – Kein Language Meta T.
    – Keine Meta Description
    – Kein robots Meta T.
    – Keine robots.txt
    – Die Seite ist mit www und ohne zu erreichen. Das ist ganz böser Duplicate Content!

    Und das ist nur was ich in 5 Minuten finden konnte. Installier dir wpseo und enforce-www-preference. Das genügt um 95% der Probleme zu lösen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*