Projekt Debian: Episode I – The Phantom Browser

Bis spätestens Ende diesen Jahres will ich meinen eigenen Webserver betreiben. Ich habe mir vorgenommen, bis dahin genug Erfahrung mit der Administration gesammelt zu haben, sodass ich das auch verantworten kann.

Heute habe ich mir die netinst Version von Debian Etch gezogen und in einer Virtual Machine installiert. Um darauf einen Webserver betreiben zu können, wird es noch eine Weile dauern, es müssen noch ein FTP-Server, MySQL-Server, PHP, der Apache-Server und diverse andere Kleinigkeiten installiert werden. Ganz zu beginn habe ich SSH installiert, damit kann ich alle weitere Konfiguration mit Putty erledigen.

Zur Administration eines Webservers habe ich noch zwei interessante Programme gefunden: SysCP und VHCS. Beide scheinen mir besser geeignet als Webmin und dabei günstiger als Plesk und Confixx.

Das einzig produktive, was ich noch an dem System gemacht habe, war ein Update, die Installation von SSH und Lynx. Lynx wollte ich installieren, um ihn wenigstens einmal in den Logfiles meines Blogs zu sehen… Es scheint nämlich, als ob die Perle unter den Browsern kaum noch verwendet wird.

6 Gedanken zu „Projekt Debian: Episode I – The Phantom Browser

  1. Ich empfehle LAMP. Gibts bestimmt als fertiges Debian-Paket. apt-get install lamp oder so installiert es bestimmt. XAMPP für Windows kennst ja bestimmt. 🙂

  2. Diesen Lynx-Eintrag kann man aber (voll) nicht gelten lassen!
    Ich würde ja glatt ein böses Betr-Wort schreien aber.. nein, ich beherrsche mich.
    Viel Erfolg beim Büffeln und Rumexperimentieren 😉

  3. Ja, ich wollte ja zuerst noch begeisterter über Lynx schreiben. Habe mich dann aber für ein bisschen mehr Objektivität in meinem Urteil entschieden. 😉

  4. Hey, super Idee mit dem Webserver. Ich bin auch gerade dabei mir einen einzurichten. Hast du einen root-Server in nem Serverzentrum oder steht er bei dir daheim? Ich habe mir einen V-root geholt ist ned so teuer. Übrigens finde ichs gut das du debian benützt. Ist einfach nen geiles System. Nen Tipp wenn du apache(2) oder php installierst tu des über die debian Pakete und ned über die sources des gibt blos Probleme.

    mfg iBot

  5. Im Moment ist es noch ein VMWare Image. Ist mir noch zu heiss eine Maschine online zu stellen.

    Alles was ich installiere mache ich über apt. Ich hab gar keine Lust mir selbst etwas zu kompilieren bzw. mir ist ein sauberes, stabiles System wichtiger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*