Performance Falle entdeckt: Multi URI Ping Plugin

Nun habe ich herausgefunden warum mein WordPress beim posten so lahm war. Es lag am „Multi URI Ping“ Plugin. Ich hatte mir eine schöne Liste mit vielen Pingdiensten angelegt die dann bei jedem posten abgearbeitet werden sollte:

http://api.feedster.com/ping
http://api.moreover.com/ping
http://api.my.yahoo.com/rpc2
http://api.my.yahoo.com/rss/ping
http://coreblog.org/ping/
http://ping.blo.gs/
http://ping.feedburner.com
http://ping.syndic8.com/xmlrpc.php
http://ping.weblogalot.com/rpc.php
http://ping.wordblog.de/
http://pingoat.com/goat/rpc2
http://rpc.blogrolling.com/pinger/
http://rpc.icerocket.com:10080/
http://rpc.pingomatic.com/
http://rpc.technorati.com/rpc/ping
http://rpc.weblogs.com/rpc2
http://topicexchange.com/rpc2
http://www.a2b.cc/setloc/bp.a2b
http://www.blogdigger.com/rpc2
http://www.blogshares.com/rpc.php
http://www.blogsnow.com/ping
http://www.blogstreet.com/xrbin/xmlrpc.cgi
http://www.popdex.com/addsite.php
http://xping.pubsub.com/ping/

Diese Liste ist wohl (ein bisschen) zu lang und zwingt mein WordPress in die Knie. Ich habe das Plugin jetzt abgeschaltet und werde wohl nur noch die wichtigsten Dienste anpingen. Hoffe es geht dann besser, ganz möchte ich nämlich nicht auf Pingbacks verzichten. Man liest ja auch immer öfter von Contentklau und deshalb möchte ich, dass MEIN Content zuallererst MEINEM Blog zugeschrieben wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*