Kommentieren, WordPress und Captcha

Tom hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass ich in meinem Blog die Kommentarfunktion beschränkt habe. Damit habe ich natürlich die Hürden für Kommentare sehr hoch gelegt.

Der Grund für mich das so zu handhaben waren Spamkommentare mit denen ich ganz zu Anfang zu kämpfen hatte. Ich habe mir dann auch überlegt, was ich dagegen tun kann. Ich bin dann auf das Plugin Captcha gestossen. Captcha blendet kleine Bilder mit Buchstaben ein die man in eine Textbox eingeben muss, um den Kommentar einstellen zu können. Spambots kommen mit der Erkennung der Texte meist nicht weit und so kann man sehr sicher sein, dass der Kommentar wirklich von einem Menschen stammt.

Captcha ist aber nicht leicht zu installieren. Es erfordert, dass man zusätzlich zu den php-Dateien auch noch Fontdateien (im .ttf-Format) auf den Server hochlädt aus denen dann das Bild generiert wird. Heute habe ich die Installation abgeschlossen und das Kommentieren für alle freigegeben.

Worauf man allerdings achten sollte, sind die Fonts! Ich hatte zuerst ausgefallene Fonts, die man wirklich nicht entziffern konnte. Deshalb sollte bei der Installation darauf geachtet werden, dass die Captchas auch wirklich von Menschen gelesen werden können!

Weiterführende Literatur zu diesem Thema:

6 Gedanken zu „Kommentieren, WordPress und Captcha

  1. hihi, also von mir brauchst du keine qualitativ hochwertigen Kommentare erwarten 🙂
    Vor allem dann nicht, wenn die immer net durchkommen. Bei Gelegenheit werd ich mal die bereits getätigten Kommentare wieder nachholen … aber das eilt ja net 🙂

    PS: Wo lag das Problem mit dem Captcha?

  2. Wovon redest du überhaupt? Kommt doch alles an!

    Das mit dem Captcha? Hatte es deaktiviert und die Fonts waren einfach schlecht. Bisher hatte aber auch noch niemand so energisch verlangt kommentieren zu dürfen. Da stell ich das extra an und dann brauche ich „keine qualitativ hochwertigen Kommentare erwarten“.

    Das ist doch mal ne tolle Aussage! Wenn ich an die vielen Stunden und grossen Mühen denke die es mich gekostet hat…

  3. na, vor 3 oder 4 Tagen funktionierte die Captcha-Abfrage einfach noch nicht. Dabei sind 4 Kommentare nicht abgespeichert worden. Inzwischen gehts ja wieder 🙂

    Wenn ich an die vielen Stunden und grossen Mühen denke die es mich gekostet hat…

    Sieh\\\\\\\’s ideologisch 🙂 Du hast das gemacht, um dein Wissen zu vergrößern 🙂

    Nachtrag: hm… ich merk grade, dass das Kommentieren mit dem FF2 irgendwie nicht funktioniert. Jetzt mit dem FF3 gehts… sehr komisch…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*