Ich, das Ego und die dritte Person

Das Top-Keyword in diesem Blog ist „ich“. Das hat eine Keywordanalyse meiner Seite ergeben. Bei den meisten anderen Blogs wird das Resultat einer solchen Analyse wohl ähnlich sein… ich bin sicher nicht der einzige der aus der ich-Perspektive schreibt!

Wer ein noch grösseres Ego hat möchte aber nicht dauernd „ich“ schreiben, dieses Keyword bringt einen bei Ego-Suchen (= Suche nach dem eigenen Namen) nicht weiter. Besser wäre es stattdessen den vollen Namen auszuschreiben. Damit schmeichelt man dem ausgeprägten Ego und kommt in den SERPs weiter nach oben.

Aber jedesmal seinen Namen ausschreiben kommt doch ein bisschen strange… Trotzdem, damit befindet man sich in keiner schlechten Gesellschaft. Julius Cäsar und Lothar Matthäus sprechen auch in der dritten Person von sich. Sicher erinnern sich noch einige an den Satz: „Ein Lothar Matthäus lässt sich nicht von seinem Körper besiegen, ein Lothar Matthäus entscheidet selbst über sein Schicksal!“. Damit ist Lothar Matthäus nicht nur Fussballweltmeister, sondern hat es auch nicht mehr weit bis zum Ego-Suche-SEO-Weltmeister.

Ob ich jetzt auch in der dritten Person von mir sprechen werde weiss ich noch nicht. Denn selbst ein Lothar Matthäus meinte dazu: „Ja gut, äh, ein Lothar Matthäus braucht keine dritte Person. Er kommt sehr gut allein zurecht.“.

Was mich noch interessieren würde: Wie denkt ihr darüber?

  1. Würdet ihr in der dritten Person bloggen?
  2. Ist es wichtig bei Google mit seinem Namen ganz vorne zu stehen?
  3. Was denkt ihr wenn ihr einen Blog lest und jemand schreibt in der dritten Person von sich?

4 Gedanken zu „Ich, das Ego und die dritte Person

  1. Ich denke das man sein Ego wie seinen Schwelkörper behandeln sollte. Bei einer Dauererektion ab zum Arzt !

    Groetjes aus Aachen

  2. lach, ich habe soeben einen kleinen blog in der dritten person geschrieben, mehr als Gag.. aber nicht um bei google zuerscheinen. unser blog ist absolut nicht für die Massen, viel zu unprofessionell und langweillig.. just for me and friends..

    also ich fände es noch witzig wenn du deinen namen jeweils ausschrieben würdest.. da ICH ICH ICH ist auch nicht das Wahre ist..

  3. Michael hat sich deinen Blog angesehen und Michael steht auch auf Lagwagon. Michael steht aber nicht darauf ständig Michael zu schreiben. Michael glaubt, dass manche Leute ihn sonst für ein bisschen durchgeknallt halten würden…

    Nicht dass ihn das kümmern würde. Aber Michael will nicht von den Jungs mit den weissen Turnschuhen abgeholt werden.

    Sowas kann sich eben doch nur ein Lothar Matthäus (oder ein Cäsar) erlauben *seufz*.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*