Google Snitch Update

Es ist zwar ganz nett dass sich soviele für mein Experiment interessieren, manche Kommentare gefallen mir aber nicht und ich habe keine Lust jeden Kommentar zu kontrollieren.

Deshalb setze ich den Beitrag jetzt auf privat und werde keine öffentlichen Updates dazu posten. Wer sich dafür interessiert, wie das Experiment weitergeht, kann sich gerne bei mir melden und ich werde diejenigen dann auf anderem Wege auf dem Laufenden halten.

Update zum Update:

Die vielen Leute mit den “netten” Kommentaren kamen wohl aus dem Abakus-Forum. Ich habe die URL des Beitrags jetzt auf Linklift umgeleitet, dort können sie weiter dem Linkkauf frönen.

6 Gedanken zu „Google Snitch Update

  1. Na hoffentlich hast Du für die Umleitung auf Linklift Deinen Reflink verwendet! *fg*
    BTW: Ich finde an Deinem Experiment nichts Unredliches. Wer sich den regeln von Google & Co. aussetzt muss auch mit den Ergebnissen rechnen. Und wer Links kauft weiß schon lange, dass der Schuß schnell mal nach hinten losgehen kann. That’s Business! ;)

  2. jo, das war so ziemlich die genialste Marketingmaßnahme für den Blog. Es hat polarisiert, was zu Diskussionen anregt, es gab viele Trackbacks und wahrscheinlich auch entsprechend viele Besucher :-)

    Hab’ den Schlagabtausch sehr amüsiert mitverfolgt, fand es aber wirklich entsetzlich, wie viele Leute es als ihr Recht ansehen, sich eine gute Rankingposition kaufen zu können, statt sich durch Qualität und die dadurch entstehenden freiwilligen Links hochzuarbeiten…

  3. ich weiiss, ich weiss … 4 und 8 sind 12 :-(
    schade, artikel und kommentardiskussion waren gut :-/ das hättest du ruhig noch n bisschen drinlassen können … ;-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>